Die Mannschaft der Abteilung Söflingen

Das Kernstück einer jeden Feuerwehr sind unbestreitbar die Menschen, die darin wirken. Das Interesse für eine gemeinsame sinnvolle Sache lässt sie zusammenkommen und in diesem Sinne wirken.

Die individuelle Gründe, warum sich jemand dafür entscheidet, einer freiwilligen Feuerwehr beizutreten sind extrem vielfältig : Kameradschaft, technisches Interesse, Nervenkitzel, spontaner Umgang mit komplexen Herausforderungen oder auch eine ganz allgemeine Bereitschaft, Dienst an der Gesellschaft zu leisten, sind hierbei sicherlich Aspekte, die motivieren. Vieles hiervon stellt Werte dar, welche nur gering dem Wandel der Zeit unterliegen und Generationen von Feuerwehrleuten miteinander verbinden.

Diese Ideologie spiegelt sich auch in der Abteilung Söflingen strukturell wider. So existiert neben der aktiven Einsatzmannschaft und der ca. 20-köpfigen Jugendgruppe auch eine Altersabteilung, der derzeit ca. 32 Mitglieder angehören, von denen sehr viele zum Zeitpunkt ihres Ausscheidens aus der aktiven Feuerwehr auf weit mehr als 25 Jahre, z.T. sogar über 40 Jahre aktiven Dienst zurückblicken können.

Die aktive Einsatzmannschaft umfasst derzeitig ca. 65 Angehörige und stellt damit die personalstärkste Abteilung der gesamten Feuerwehr Ulm. Diese sehr erfreulich hohe Mannschaftsstärke ist u.a. auch das Ergebnis einer bereits langjährig sehr soliden und attraktiven Jugendarbeit und einer kontinuierlichen Öffentlichkeitsarbeit, die auch immer wieder Quereinsteiger zur Folge hat und somit auch mithilft, mit einer beeindruckenden Kontinuität die natürlichen Fluktuationen überkompensieren zu können.

Bei der Betrachtung des Durchschnittsalters der Mannschaft fällt auf, dass diese seit ca. 2013 jetzt durchweg bei etwa 34 Jahren liegt. 1995 lag diese noch bei ca. 30 Jahren. Die Altersstruktur stellt somit eine sehr gesunde Mischung aus Jugend und Erfahrung dar.

Die regelmäßigen Übungen der aktiven Abteilung finden traditionell immer am Freitag in den geraden Kalenderwochen statt. Übungsbeginn ist jeweils 19:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Söflingen.

Den aktuellen Übungsplan finden Sie hier.

In den Anfangszeiten des Lösch- und Rettungswesens ergab sich noch die Notwendigkeit, eine streng militärisch organisierte Feuerwehr zur Sicherung des Brandschutzes einzurichten. Heutzutage stellt sich die Freiwillige Feuerwehr mehr als eine uniformierte Bürgerorganisation dar, welche zwar auch noch hierarchisch aufgebaut ist, aber auf einer sehr breit angelegten demokratischen Basis beruht.

Eine klar definierte interne Rang- und Funktionszuordnung in der Mannschaft auf Basis von Lehrgängen und der individuellen persönlichen/fachlichen Eignung stellt dabei dennoch sicher, dass im Einsatzfall die nötige Disziplin und Effizienz gewahrt bleibt.

Der Abteilungskommandant und sein Stellvertreter werden durch die Abteilung aus ihren Reihen jeweils auf fünf Jahre gewählt.

Mit dem Abteilungsausschuss, der ebenfalls auf fünf Jahre gewählt wird, bilden sie die Führung in der Abteilung Söflingen und sind damit auch der Ansprechpartner gegenüber der Stadt Ulm bzw. ihrer Bürgerschaft.

  • Abteilungskommandant:: Stephan Windeisen
  • Stv. Abteilungskommandant:  Jürgen Ewert